Was du nicht siehst

Verleihung
Literaturpreis Grassauer Deichelbohrer 2020/2021

Am 5. März 2021 fand nach langem Warten endlich die Verleihung des Grassauer Deichelbohrers 2020/21 statt – und ich habe mit meiner Geschichte „Was du nicht siehst“ den ersten Platz belegt 🤩 Sie handelt von der Künstlichen Intelligenz Bella, die vor ihrem besten Freund Matti ein Geheimnis bewahrt.

Da die Veranstaltung nicht wie geplant als Festakt in Grassau stattfinden konnte, haben die Organisatoren ein ganz tolles Online-Event veranstaltet. Nach einem Grußwort des Bürgermeisters von Grassau, Stefan Kattari, hat Angeline Bauer, Vorsitzende der Jury, durch den Abend geführt.

Die Oberbayerische Volkszeitung betont in einem Artikel über die Verleihung die Glanzleistung des Schauspielers Manfred Stecher, der die sechs Gewinnergeschichten wirklich brillant vorgelesen hat: professionell und mit viel Gefühl. Die Gewinnertexte und 24 weitere der 590 Einreichungen aus dem Wettbewerb wurden in der Anthologie „Geheimnis“ veröffentlicht – überall erhältlich, wo es Bücher gibt!

Die Preisverleihung auf YouTube ansehen


Die Lesung meiner Geschichte beginnt etwa bei Minute 40, die Preisverleihung startet bei 1:36:00

Hier lese ich den Anfang der Geschichte


Die Anthologie zum Wettbewerb



In der Anthologie „Geheimnis“ sind die 30 Texte enthalten, die von der Jury aus insgesamt 590 eingereichten Beiträgen in die Longlist gewählt wurden. Sie ist erhältlich überall wo es Bücher gibt, z.B. bei geniallokal.de.

Geheimnis – Anthologie Grassauer Deichelbohrer
320 Seiten, Verlag by Arp
12,99 € (Taschenbuch | 9783946280651)
5,99 € (E-Book | 9783946280644)

%d Bloggern gefällt das: